Mikhail Mordvinov

Mikhail Mordvinov
21.09.2014|19:00|Kulturstall von Schloss Britz
Mikhail Mordivnov - Gewinner des Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbes in Zwickau, des Internationalen Schubert-Wettbewerb in Dortmund und des Internationalen Klavierwettbewerbs in Andorra - spielt eine Auswahl von Liedern von Schubert in Transkriptionen von Liszt sowie die "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky.

Mikhail Mordvinov – Jahrgang 1977 – wurde seit seinem siebten Lebensjahr an der Moskauer Gnessin-Musikschule in der Klavierklasse von Tatjana Zelikman unterrichtet. 1994 nahm er sein Studium an der Russischen Gnessin-Akademie für Musik unter Professor Vladimir Tropp auf. Dort wurde er im akademischen Jahr 1996/97 als „Bester Student des Jahres“ ausgezeichnet. Anschließend folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Bernd Goetzke. Ab 2004 unterrichtete er als Assistenz-Professor an der Russischen Gnessin-Akademie. Seit er 1994 das Skrjabin-Stipendium des Moskauer Skrjabin-Museums erhielt, ist er ständiger Teilnehmer des Skrjabin-Musikfestspiele. 1997/98 erhielt Mikhail Mordvinov ein Heinrich-Neuhaus-Stipendium des „New Charitable Fund of Scholarships by M. Rostropovich“.

Mikhail Mordvinov ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und gewann u.a. den Ersten Preis des XII. Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbes in Zwickau (1996), den Ersten Preis und Sonderpreis des VI. Internationalen Schubert-Wettbewerb in Dortmund (1997), den Ersten Preis und Sonderpreis des XII. Internationalen Wettbewerb in Andorra (2006). Diese Erfolge führten zu zahlreichen internationale Konzertauftritten als Solopianist und Kammermusiker weltweit sowie zur Teilnahme an bedeutenden Festspielen und zu Hörfunkaufnahmen und CD-Produktion.

Programm
Franz Schubert (1797-1828) / Franz Liszt (1811-1886)
12 Liedtranskriptionen
– Sei mir gegrüßt
– Auf dem Wasser zu singen
– Du bist die Ruh
– Erlkönig
– Meeresstille
– Die junge Nonne
– Frühlingsglaube
– Gretchen am Spinnrade
– Ständchen von Shakespeare
– Rastlose Liebe
– Der Wanderer
– Ave Maria

Modest Mussorgski (1839-1881)
Bilder einer Ausstellung

Reservation

Karten an der Abendkasse
Tel. (030) 609 79 23-0

Driving directions