JAZZbyBechstein: Leon Gurvitch, Klavier

JAZZbyBechstein: Leon Gurvitch, Klavier
06.02.2015|20:00|C. Bechstein Centrum Hannover
"Leon Gurvitch’s marriage of modern classical and improvised music on Remember Me is a bracing but always edifying listening experience from an artist unafraid of pushing the boundaries" (All About Jazz)


Leon Gurvitch - Pianist, Komponist und Autor von mehr als 300 Kompositionen und Arrangements. Geboren in Minsk (Weißrussland), studierte er an der Musikhochschule in Minsk und an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.
Leon komponierte 2001 die Filmmusik zu einem Film des Oscar-Gewinners und Hollywoodproduzenten Menahem Golan („Death Game“). Seit 2004 ist er Dozent am Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg und 2007-2009 auch Dirigent des neu gegründeten Konservatoriums Orchesters. 2006 wurde der Musiker mit dem internationalen Preis "Goldene Chanukkia" für Komposition in Berlin ausgezeichnet. 2010-2011 war er künstlerischer Leiter des Ernest-Bloch-Orchesters. 2011 hat Leon als Dirigent die Premiere der Tanz-Oper „Les Enfants Terribles“ von dem weltberühmten amerikanischen Komponisten Philip Glass geleitet.
Die neusten Uraufführungen der Werke von Gurvitch haben in Washington (“Kennedy Center for the Performing Arts”) und im Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium stattgefunden und wurden von den Solisten der Hamburger Staatsoper und vom NDR-Sinfonieorchester uraufgeführt.

Im Jahre 2000 hat Musiker sein Ensemble gegründet „Leon Gurvitch Project“, mit dem er seine Vorstellung einer Verbindung von europäischem Jazz und einer stilübergreifenden Weltmusik ideal umsetzen kann. Die Ausnahmemusiker des Ensembles aus 5 Ländern Musiker gastiert regelmäßig auf solch renommierten Festivals wie den Leverkusener Jazztagen und den Jazzfestivals des NDR in Hamburg, dem internationalen Yuri-Bashmet-Festival, KlezMORE Festival in Wien, dem Festival des Dialoges der vier Kulturen in Polen, den internationalen Festivals in Amsterdam, Paris, Prag, Breslau, etc.

2010 wurde das Album der Band „Eldorado“ mit Frank London (Grammy-Gewinner, New York) beim Label Morgenland/harmonia mundi/Naxos veröffentlicht. Leon kooperierte bereits mit der Hamburger Staatsoper, spielte in der Laeiszhalle, wo er seine Werke zu Uraufführung brachte, sowie arbeitete mit dem renommierten deutschen Regisseur Peter Zadek zusammen.

Seit 2015 ist Leon Gurvitch Künstlerischer Berater für den neuen Tschaikowsky Saal in Hamburg und Dozent für Komposition am Johannes-Brahms-Konservatorium.

www.leon-gurvitch.com

Im Programm:
Bach, Brahms, Chopin, Satie, Gershwin, Brubeck, Piazzolla, Gurvitch u.a.

Schon immer haben sich Jazzmusiker für klassische Musik interessiert und sie ließen klassische Themen und Melodien in ihre eigenen Jazzkompositionen einfließen. So wurden seit Jahrzehnten spannende Symbiosen zwischen Jazz und Klassik geschaffen. Der Bezug auf bestehende Elemente, sowohl russisch-folkloristischer wie auch klassischer Musik, beschert den Zuhörern dabei ungeahnte Momente des Wiedererkennens.
Der sowohl klassisch als auch in Jazz ausgebildete Musiker Leon Gurvitch befindet sich also mit seinen Kompositionen in guter Gesellschaft, denn die – manchmal ironische – Aufbereitung klassischer Themen hat im Jazz eine lange Tradition: Keith Jarrett, Chick Corea, Bill Evans, das Modern Jazz Quartett und nicht zuletzt „Play Bach“ von Jacques Loussier haben Themen und Melodien der klassischen Musik in ihren Werken verarbeitet. Die Musik Gurvitch’s überschreitet mit gelassener Leichtigkeit die Grenzen dieser Tradition.

Presse:

“In Leon Gurvitchs stets von einem virtuosen Drive durchpulsten Musik fließt vieles zusammen…In aller Bescheidenheit strebt Leon Gurvitch in seiner Kunst nach jener Universalität”
Hamburger Abendblatt

“Grenzgänger der Musik”
Deutschland Radiokultur

“Leon Gurvitch’s marriage of modern classical and improvised music on Remember Me is a bracing but always edifying listening experience from an artist unafraid of pushing the boundaries”
All About Jazz


EINTRITT: 10,-€ / 5,- € erm. / Kinder bis 12 Jahre frei

Freie Platzwahl. Reservierung nicht möglich. Einlass ab 20 min. vor Konzertbeginn.

.

Driving directions