Duoabend Violine und Klavier

Duoabend Violine und Klavier
18.07.2014|20:00|C. Bechstein Centrum Tübingen
Michael Dinnebier, Violine und Angela-Charlott Linckelmann, Klavier

 

Wolfgang Amadeus Mozart:     Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 454

-    Largo -Allegro

-    Andante               

-    Allegretto

Claude Debussy:                       Sonate für Violine und Klavier (1917)

-    Allegro vivo

-    Intermède (Fantasque et léger)

-    Finale (Très animé)   

Johannes Brahms :                   Sonate für Klavier und Violine G-Dur op. 78

-     Vivace ma non troppo

-     Adagio

-     Allegro molto moderato


Michael Dinnebier, Violine

 erhielt  im Alter von fünf Jahren seinen ersten Violinunterricht bei seinem Vater.

Er studierte an den Musikhochschulen München und Freiburg bei Kurt Guntner, Nicolas Chumachenco und Hansheinz Schneeberger sowie Kammermusik an der Musikakademie Basel bei Hatto Beyerle und Walter Levin. Meisterkurse bei Max Rostal, Shmuel Ashkenasi und Ana Chumachenco sowie Kammermusikkurse u.a. beim Alban Berg Quartett, dem Vermeer Quartett, dem Guarneri Quartett und dem Cleveland Quartett.

Er ist Preisträger beim Mendelssohn- Wettbewerb (Berlin) und beim Charles- Hennen- Concours (Holland), Engagements erhielt er u.a. beim Orlando Festival und der European Chamber Music Association.

 

Von 1996 bis 1997  war er erster Geiger im Luzerner Sinfonieorchester (Schweiz), von 1997 bis 1999 erster Konzertmeister am Staatstheater am Gärtnerplatz in München.

Seit 1999 ist er Stimmführer der zweiten Violinen im SWR- Sinfonieorchester Baden- Baden und Freiburg.

 

Von 2001 bis 2007 trat er als Primarius im Dimenati Quartett (zahlreiche SWR – Konzertmitschnitte) auf.

Seit 2004 ist er Geiger im christoph grund trio (Mitglieder des SWR – SO), sowie seit 2008 Geiger im Ibert-Trio (mit der Harfenistin Kirsten Ecke und dem Cellisten Markus Tillier) und Primarius im Freiburger Bertold-Quartett (Mitglieder des SWR-SO und des Philharmonischen Orchesters Freiburg).

Kammermusikproduktionen für GENUIN (2005/2008) sowie SWR-Konzertmitschnitte gemeinsam mit der Pianistin Angela– Charlott Bieber.


ANGELA-CHARLOTT LINCKELMANN , KLAVIER

Geboren in München, studierte die Pianistin dort bei Jürgen von Oppen, in Salzburg bei Alfons Kontarsky und in Basel bei Rudolf Buchbinder.

Meisterkurse besuchte sie bei Rudolf Buchbinder, Hans Leygraf und Detlef Kraus.

1983 errang die Stipendiatin des bayerischen Musikrates den 1. Preis beim Bundeswettbewerb der deutschen Musikakademien.

Sie lebt und arbeitet heute freiberuflich in Reutlingen.

Seit 1994 ist sie Mitglied der GEDOK.

Seit 2009 leitet sie die Solistenklasse (künstlerische Sonderklasse)  im Fach Klavier an der Musikschule Pliezhausen/Neckar.

Außerhalb der solistischen Tätigkeit, die die Wiedergabe von Werken sämtlicher Epochen bis hin zur neuesten Musik umfasst, widmet sie sich mit großer Leidenschaft der Kammermusik in verschiedenen Besetzungen. Eine besonders

intensive Zusammenarbeit besteht mit dem Geiger Michael Dinnebier. Mit ihm

ist sie regelmäßig zu Gast in Konzerten und Produktionen beim SWR Freiburg (u.a. gab es  im Dezember 2012 eine Live-Direktübertragung auf SWR2 mit Werken von Mozart, Poulenc, Debussy und Beethoven).

CDs sind bei MELISMA, tacet und GENUIN erschienen.

Driving directions