Asli Kilic – Klavierwerke Leos Janacek

Asli Kilic – Klavierwerke Leos Janacek
21.02.2014|19:00|C. Bechstein Centrum Frankfurt am Main
Asli Kilic stellt an diesem Abend Ihr neuestes Album "Leoš Janáček- Klavierwerke" im Rahmen der CD-Veröffentlichung vor.

Anlässlich ihres neuesten Albums "Leoš Janáček- Klavierwerke" findet ein CD-Release Konzert im C. Bechstein Centrum Frankfurt statt. Mit dieser Aufnahme setzt die Asli Kiliç einen weiteren Meilenstein für ihre pianistische Karriere.

Fragt man die Zuhörer, was Ihnen an Asli Kiliçs Klavierspiel besonders gefällt, fallen oftmals dieselben Worte: „ihr beseeltes musizieren“, „ihr facettenreiches, farbiges Spiel“. Tatsächlich wird die junge Pianistin in der Fachpresse für ihr sensibles Gespür und ihr feines, differenziertes Klavierspiel hochgelobt. Schon mit ihrem Debüt Album, konnte Kiliç die Fachpresse überzeugen:

...von so viel Temperament und kraftstrotzendem Engagement durchglüht....
auf der Basis einer exzellenten pianistischen Technik....
Fono Forum

...und das ist ihr besonderes Können: die Ruhe, die ihr Spiel ausstrahlt, die gestalterische Kraft,
die da spricht... Eine überzeugende Debüt Leistung von Asli Kiliç..
.Piano News

...prägnant ist ihr Anschlag und gleichzeitig von Poesie erfüllt... Rhein-Neckar Zeitung

...die aus Frankfurt am Main stammende Kiliç erweist sich als durchaus fähige Interpretin, von der man in Zukunft gerne mehr hören möchte...klassik.com

Die gebürtige Frankfurterin mit türkischen Wurzeln absolvierte ihr Musikstudium an den Musikhochschulen Mannheim und Köln, bei den Professoren Paul Dan, Arbo Valdma und Ragna Schirmer. Für ihre besonderen Leistungen während ihres Studiums wurde ihr ein Förderpreis des Lions Club Mannheim verliehen. Nationale und internationale Preise ebneten ihren Weg zum Erfolg. Konzertreisen führen die junge Pianistin durch ganz Deutschland.

Mit dieser neuesten CD-Aufnahme möchte sich die junge Pianistin ganz auf einen Komponisten einlassen, der ihr besonders am Herzen liegt: Leoš Janáček. Mit Janáček, so Kiliç, sei es auf Anhieb eine große Liebe gewesen. Während eines Meisterkurses kam die damals Achtzehnjährige erstmals mit Janáčeks „Sonate von der Strasse, 1.10.1905“ in Berührung – es war laut Kiliç geradezu ein Offenbarung:

„Leoš Janáčeks eindringliche Melodien, der Umgang mit rhythmischen Motiven und die Umsetzung seiner inneren Welt in die tonale Sprache haben mich mitten ins Herz getroffen.“

 

Besonders glücklich ist die Pianistin darüber, dass Sie für Ihre Aufnahme den mehrfachen Grammy- und Echo-Preisträger Jakob Händel gewinnen konnte – der gefragte Tonmeister leitete die Aufnahmen.

Leoš Janáček (1854 - 1928)

 

Im Nebel / In the Mists

- Andante

- Molto adagio

- Andantino

- Presto

 

Auf verwachsenem Pfade

Kleine Kompositionen für Klavier. 1. Serie

 

Sonate 1. X. 1905 "Von der Strasse“

- Die Ahnung

- Der Tod

 

Tema con Variazioni (Zdenka-Variationen)


Tickets unter www.adticket.de/Asli-Kilic.html


 

Reservation

Abendkasse

Driving directions