24. Brandenburgische Sommerkonzerte: Pianomania

24. Brandenburgische Sommerkonzerte: Pianomania
20.07.2014|17:00|Neuruppin, Klosterkirche St. Trinitatis
Ein Klavierquartett der Extraklasse: Das Gershwin Piano Quartet tritt im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte mit Werken von Skrjabin, Rachmaninow,Strawinsky, Prokofjew, Gershwin und Bernstein auf.

Neuruppin, idyllisch am Ruppiner See im nördlichen Brandenburg gelegen, ist kulturhistorisch bedeutsam. Nicht nur wurden hier Karl Friedrich Schinkel und Theodor Fontane geboren, sondern Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff, Baumeister der Berliner Staatsoper, errichtete in Neuruppin sein erstes Bauwerk und auch Friedrich der Große begann hier als Regimentschef seine militärische Laufbahn. In der Klosterkirche ist nicht nur akustisch, sondern auch visuell ein einzigartiges Ereignis zu erleben, denn die vier Pianisten des Gershwin Piano Quartets bringen an vier Flügeln virtuos vor Auge und Ohr, was mit 352 Tasten möglich ist. Sie spielen, arrangieren und improvisieren George Gershwins bekannteste Werke und setzen diese mit Werken anderer Komponisten in Beziehung. Auf diese Weise werden die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen der alten und der neuen Welt, zwischen Klassik und Jazz, klassischem Ballett und Broadway-Show greifbar und sorgen für einen abwechslungsreichen, hochvirtuosen Konzertabend.


Weitere Informationen unter:
www.brandenburgische-sommerkonzerte.de

Driving directions