Panagiotis Iliopoulos

Panagiotis Iliopoulos
Panagiotis Iliopoulos verfügt über eine sehr breite musikalische Ausbildung. 2004 erhielt  er sein Klavierdiplom am Konservatorium “Orfeio” in Athen, mit “Auszeichnung und 1. Preis”. 2009 absolvierte er mit Diplom sein Studium der Klavierpädagogik an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Lászlo Simon. Als Bundesstipendiat der Schweiz schloss er zusätzlich 2012 den Masterstudiengang “Komposition und Theorie – Théâtre Musicale” an der Hochschule der Künste Bern mit Auszeichnung ab. Darüber hinaus hat er Geschichte an der Nationalen Universität Athen studiert.

Bereits zu Beginn der Zusammenarbeit möchte er seinen Schülern ein großes Spektrum des Klavierspielens, sowie Musik-bezogene Kenntnisse vermitteln, indem er seine Methodik dem Alter und Niveau eines jeden Schülers  individuell anpasse. Feste Inhalte seines Unterrichts sind die bewusste und gesunde Klaviertechnik, die nuancenreiche Anschlagskultur und die Körperhaltung sowie die Ausbildung des musikalischen Gehörs, die Vertrautheit mit der Harmonielehre und der Formanalyse und die Vermittlung von musikhistorischen Zusammenhängen.

Für Panagiotis Iliopoulos bieten das Erlernen und Üben des Klaviers nicht nur die Möglichkeit zum künstlerischen Ausdruck, sondern auch zum bewussten Kennenlernen und Entwickeln der eigenen Persönlichkeit, zur ästhetischen Bildung und zur Vertrautheit mit der Musik und der Kunst im Allgemeinen. Besonders konzentriert er sich er in seinem Unterricht auf die geistige Arbeit, die das Klavierspielen erfordert: die Entwicklung und Anwendung von motorischen Fähigkeiten, um eine musikalische Idee zu verwirklichen.

Seine Motivation, sowohl als Klavierpädagoge als auch als  Künstler, beschreibt am besten Schillers Sentenz: “Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.”

Kontakt

Panagiotis Iliopoulos
Brandenburgische Str. 72
10713 Berlin

 

Tel. 0157 31 90 90 70
       030 80 61 31 75

 

Anfahrtsbeschreibung